Tagebuch Teil 5

Woche 9

09. Nov. 2018

 

Spontan entschliesse ich mich, die Bidis am Nachmittag mit in die Hundeschule zu nehmen. Am Tag zuvor habe ich gesehen, dass die Kühe rund um unseren Platz herum weiden. Da ich weiss, wie sie es lieben uns auf dem Platz zuzuschauen, ist dies eine wunderbare Erfahrung für unsere Bidis. Ruth bereitet uns wiederum einen wunderbaren Spielplatz vor. Bevor ich jedoch abfahren kann, habe ich eine grosse Aufgabe vor mir. Wie bringe ich 10 Welpen in eine Hundeautoboxe? Wenn ich die Türe aufmache, kommen diejenigen, die bereits in der Boxe sind, wieder raus. So nach dem Motto, zwei gehen rein und drei kommen raus! Irgendwie schaffe ich es dann aber und wir fahren los. Auf dem Platz steigen die braven Welpchen problemlos aus und rennen gleich mal los zum Welpenplatz.  Dort untersuchen sie mal alles, was Ruth aufgestellt hat und fangen an zu spielen. Nach kurzer Zeit dann, kommen die neugierigen Kühe um uns zuzuschauen. Zuerst sind unsere Kleinen verunsichert, aber bald haben sie sich an die grossen Rindviecher gewöhnt und spielen weiter!

10. Nov. 2018

 

Ohhhh Mann! Habe gerade einen riesigen Kampf hinter mir. Da will man etwas Gutes tun und auf die Nacht den Bidis ein wunderschön sauberes Bett bieten. Ich lege ein neues Vetbed in die Wurfkiste. Dazu werden alles neue Zeitungen ausgelegt. Die Bidis habe ich ausgesperrt. Mit grosser Freude öffne ich die Türe und alle 10 Terroristen rennen mit Vollgas in den Welpenraum. Die Zeitungen fliegen in alle Richtungen. Der abgedeckte Boden ist null Koma plötzlich leer.  Das tolle Vetbed wurde bereits sehr viel gewaschen und die Gummierung ist weg. Deshalb fliegt es einmal durch die Luft und klebt anschliessend im hintersten Ecke der Wurfkiste. Und was machen unsere Welpchen? Sie finden es lustig und rennen hin und her, rupfen an der Zeitung und mit dem Vetbed machen sie Schutzdienst!

Okay, einmal kurz Durchschnaufen und dann alles von vorne. Ich bin jedoch etwas schlauer geworden und hole ein gut gummiertes Vetbed. Aber unsere Bidis haben gerade Action in Extremis. Sie fangen mich mit dem Vetbed ab und 10 Welpen hangen an dem wunderschönen neuen Bett. Keine Chance die Welpen davon zu überzeugen, dass das so nicht geht. Ich werde arg durchgeschüttelt und Beat muss mich mit dem Bidi Bidi Ruf retten. Ufffffffff..........

Dabei waren sie am Morgen und überhaupt über den ganzen Tag so richtig lieb. Wir haben am Morgen die warme Sonne genossen. Es war so friedlich. Dann haben wir neue Halsbänder angezogen und am Nachmittag mit der Hälfte der Schar erste Spaziergänge an der Leine gemacht. Ha, liebe zukünftige Welpenbesitzer, damit habt ihr nicht gerechnet, dass ihr heute arbeiten müsst. Aber alle haben super mitgemacht und ihre ersten Erfahrungen mit ihrem neuen Familienmitglied machen können. 

 

 

 

 

 

 

 

Sie können auch richtig zärtlich sein

 

 

 

 

Die Sonne geniessen!

 

 

 

Geniesserin Jiya

 

 

 

Kuscheln an der Sonne!

 

 

 

 

Guddi suchen auf dem Spaziergang