Tagebuch Teil 4

Woche 7 und 8

25. Okt. 2018

 

Nun sind sie bereits 6 Wochen alt. Wie die Zeit vergeht. Bereits müssen wir auch ein wenig an den Abschied denken. Aber zuerst werden wir nochmals viel zusammen erleben! Da wir aber viele tolle Besitzer für unsere Babys gefunden haben, freuen wir uns auch auf die Zukunft! Nun aber genug Gefühlsduselei! 

Heute Abend vermisste ich ein Welpchen. Trotz mehrmaligem zählen kam ich immer nur gerade auf 9. Wo ist denn Nummer 10? Plötzlich entdecke ich das abtrünnige Bidi! Es schläft wohlig! Aber wo denn? Auf meinem Bett liegt sie wunderbar entspannt und völlig alleine! Sie lässt sich dabei auch gar nicht stören, die kleine dunkelgrüne Lady! Wie hat sie das geschafft? Wie ist sie auf das Bett gekommen? Keine Ahnung! Ich bringe sie zurück zu ihren Geschwistern! Ohh ist die Kleine traurig!

 

 

 

 

Gefunden, hier ist die kleine Lady!

26. Okt. 2018

 

Der letzte schöne Tag! Wir planen einen ersten Ausflug mit dem Auto. Zuerst aber geniessen wir einen geruhsamen Morgen. Aber bereits fehlt wieder ein Welpchen. Natürlich ist es wieder Lady dunkelgrün, die abtrünnig ist. Ein Blick aufs Bett und siehe da, wunderbar bequem liegt sie auf dem Bett! Unglaublich!

 

 

 

 

Wunderbar bequem muss es sein!

So nun ist es soweit! Schnell Mittagessen und dann beginnt das grosse Abenteuer! Ich freue mich riesig auf den Ausflug! Trotzdem bin ich doch auch etwas unsicher! Wie verhalten sich die Welpen im Auto? Wie verhalten sie sich in einer völlig unbekannten Gegend? Ich habe ja geplant, dass sie zuerst ca. 45 Minuten spielen können und dann aber während ich Stunde gebe, zwei Stunden im Auto schlafen. Geht das?

Schnell bringe ich Gora ins Auto! Dann immer wieder ein Welpchen dazu! Bei 10 Bidis laufen wir hier gerade mal ziemlich viel! Die Bidis steigen ein und kuscheln sich direkt ins Vetbed! Ich höre keinen Ton! Sehe nur zufriedene Welpchen. So schön! Ich fahre ab und höre gespannt nach hinten! Kein Ton zu hören! Dies bleibt so, bis wir in der Hundeschule ankommen! Wahnsinn!

 

 

 

Die Bidis sind ins Auto eingestiegen! Auf geht es ins 1. Abenteuer!

Auf dem Platz empfängt uns Ruth! Sie hat den Kleinen einen wunderschönen Spielplatz eingerichtet! So lieb! Danke Ruth! Durch das anhaltend schöne Wetter ist es kein Problem und ich kann in den Platz reinfahren. Die Bidis sind immer noch ruhig und wir können sie vollkommen ruhig einzeln aus dem Auto heben. 

 

Wie alte Routiniers marschieren sie uns nach und wir begeben uns ins Welpengehege! Selbstsicher erkunden sie sofort alle Spielsachen und Geräte! Dann fährt ein Auto vorbei! Zum ersten Mal in ihrem Leben sehen sie ein fahrendes Auto! Die "Männer" sind etwas beeindruckt! Die "Frauen" schauen ruhig zu was das ist! Ganz wie im menschlichen Leben! Hi hi hi! In den nächsten paar Minuten fahren viele verschiedene Fahrzeuge vorbei. Auch einige Traktoren. Alle unsere Bidis gewöhnen sich innert Kürze an die dröhnenden Motoren und beachten sie nicht mehr.

Die Kursteilnehmer treffen ein und alle kuscheln noch mit unseren Hundekindern. Dann geht es ab ins Auto. Gora hat die ganze Zeit dem Treiben interessiert zugeschaut und legt sich müde ins Auto. Die Babys kuscheln sich zu ihr und alle schlafen friedlich ein. 

Zwei Stunden lang höre ich fast kein Geräusch aus dem Auto. Dann dürfen sie sich nochmals Austoben bevor wir nach Hause fahren! Zu Hause angekommen, schlafen alle immer noch tief und fest! Wir tragen sie in ihre Wurfkiste und sie schlafen weiter! Es war toll! Bravo Bidis. Ihr seid toll!

27. Okt. 2018

 

Für die Natur toll! Aber für uns und die Bidis richtig arg! Es regnet und ist kalt! Die wunderschöne Zeit ist zu Ende! Brrrrrr..... ! Das nächste Mal machen wir wieder einen Sommerwurf! 

Am Morgen bin ich gespannt! Unsere Bidis haben noch nie Regen gesehen. Was machen sie, wenn ihre Füsse nass werden? Aber siehe da! Kein Problem für die Bande! Nicht mal ein Zucken beim Betreten des nassen Bodens. Dann kommt aber noch eine grässliche Kälte dazu! Brrr ... wir alle ziehen es dann vor an der Wärme zu bleiben. 

Genau heute kommen wieder einige Besucher. Was mache ich in diesem Sch.... Wetter mit all den Leuten und Hunden? Ein kleiner Spaziergang! Das ist die Lösung! Wir haben genügend Personen die unsere Bidis begleiten können.  Gemacht getan! Wir starten! Aber unsere Bidis sind bereits sehr selbstsicher und kommen wohl mit, aber machen auch ziemlich grosse Ausflüge! Saubande! Zu Hause angekommen, verteile ich Frotteetücher und jedes Bidi wird trocken gerubbelt! Gora übernehme ich! Die Kleinen geniessen das trocken rubbeln! Anschliessend gehen sie schlafen. Den Rest des Tage verbringen wir nur zum Versäubern aller Hunde inkl. Bidis. 

30. Okt. 2018

 

Brrrr....... es war nicht Wetter für uns und vor allem für unsere Bidis. Nur kurz strecken sie ihre Nase vor die Türe, versäubern sich schnell und dann geht es sofort wieder in den trockenen warmen Welpenraum! Endlich erleben unsere Bidis auch Regen. Diesen finden sie aber gaaar nicht toll! Na ja und dieser Welpenraum. Der sieht natürlich entsprechend aus! Trotzdem die Fasnacht schon längstens vorbei ist, sind sie fähig, klitzekleine Konfetti zu präparieren und es sieht innert Kürze ganz einfach chaotisch aus. Sie arbeiten wohl vor für die nächste Fastnacht.

Apropos Papierschnitzel oder Konfetti, wir hatten Sturm! Dieser wütete in der Nacht vom Montag auf heute. Und dieser verwandelte unsere Girlanden in gefühlte Millionen kleine Aluminium Konfetti. Heute Morgen war alles übersät mit den kleinen glitzernden Dingern. Richtig schlimm. Beat und ich waren über viele Stunden damit beschäftigt! Ach ja, und wir sind nach wie vor nicht fertig, die kleinen glitzernden Konfetti einzusammeln!

 

 

 

Überall sind sie! Auch auf dem Asphalt! Und weil es so schön nass ist kleben sie wunderbar auf dem Boden!

 

 

 

 

In den Schnitzeln

01. Nov. 2018

 

Wunderschönes Wetter. Nela und ich gehen spazieren. Aber nicht mit allen 10 Welpen. Die erste Runde gehen wir mit Gora und den Mädels in den Wald. Dabei sind sie sehr selbstständig. Überall sehen wir Gefahren, aber unsere Weiber natürlich nicht. Trotzdem war es wunderschön!

Mit den Jungs gehen wir dann auf das sehr übersichtliche Flugfeld! Es war sehr entspannend. Nur vereinzelte Velofahrer und Jogger kamen vorbei. Die Buben fanden diese allerdings sehr spannend und wollten sie genauer anschauen! Nela durfte dabei die Schnelligkeit ihrer Beine testen und es gelang ihr, dass die Bidis ihr nachliefen und nicht den Joggern. Trotz allem gehorchten sie aber unserem Bidi Bidi Ruf recht gut und kamen sofort zu uns. Wir gehen zum Auto zurück und staunen mal riesig. Unsere Jungs sehen das Auto und rennen zu ihm, warten dort bis wir sie einladen. 

Den Rest des Tages verbrachten wir zu Hause. Dabei haben wir zum ersten Mal den Auslauf erweitert und konnten so noch viel länger die Sonne geniessen. 

 

 

 

Frau Pink geniesst die Sonne

 

 

 

 

Frau Gelb on Tour!

 

 

 

 

Frau Orange bestaunt die Welt

 

 

 

 

Die Jungs erobern die Welt!

 

 

 

 

Herr Hellgrün betrachtet die Umgebung!

 

 

 

 

Alles wird genau angeschaut

 

 

 

 

 

Zu Hause geniessen sie die Sonne!

 

 

 

 

Kuscheln ist angesagt!

 

 

 

 

Die zukünftigen Besitzer werden belagert

03. Nov. 2018

 

Sorry! Mein Laptop verweigerte den Dienst! Das heisst, es hatte keinen Internetverbindung! Nun ja, jetzt ist wieder alles gut.

Am Samstag war sehr viel los. Am Morgen kamen Gaby und Scout zum Revieren. Bereits zum voraus haben wir uns abgesprochen, dass Scout nach der Arbeit unsere  Welpchen besuchen kommt. Meine Erwartungen an Scout werden bei weitem übertroffen. Unheimlich cool benimmt sich Scout. Er lässt ihnen Zeit und bedrängt sie in keiner Art und Weise. Unsere Bidis haben viel Zeit um ihn zu betrachten. Wunderbar Scout! Vielen Dank!

 

 

 

 

Scout lässt unseren Welpchen viel Zeit um ihn kennenzulernen

 

 

Zusammen Guddis vom Boden auflesen. Unsere Bidis haben schnell viel Vertrauen zu dem grossen Goldi!

Am Nachmittag packen wir unsere Bidis ins Auto und fahren wieder auf den Platz meiner Hundeschule. 

Es ist wie wenn wir Heiraten würden. Viele unserer zukünftigen Welpenbesitzer sind bereits dort und stehen Spalier! So schön! Einige haben noch Familienmitglieder mitgenommen und so entstand eine richtig grosse Menschengruppe! Unsere Bidis warten super ruhig im Auto. Schnell noch ein paar Instruktionen an alle Zweibeiner und dann können sie endlich aus dem Auto aussteigen.  Ha, sie erkennen den Platz sofort wieder! Kaum ausgestiegen rennen sie sofort in Richtung Welpengarten. Dort hat vorgängig unsere liebe Ruth einen wunderschönen und spannenden Spielplatz eingerichtet. Zur Freude unserer Besucher geht jetzt so richtig die Post ab. Wunderschön! Ab und zu höre ich immer wieder ein Aufschrei! Immer dann, wenn sich ein kleiner spitziger Babyzahn in das Fleisch von einem unserer Gäste bohrt! 

Ich möchte ja riesig gerne Fotos schiessen. Ich lege mich auf den Boden und werde natürlich blitzartig von einigen Bidis angegriffen und so richtig auseinander genommen! Einige finden es lustig und das Gelächter ist gross. Meine Frisur ist auf jeden Fall innert Kürze so richtig zur Sau!

Eine Stunde lang wird gespielt und getobt. Dann noch schnell etwas Essen und ab ins Auto. Sofort kuscheln sie sich auf der Decke ein und wir hören wiederum bis nach Hause 

04. Nov. 2018

 

Ein geruhsamer und ruhiger Tag. Wir haben diesen bewusst so organisiert. Wir brauchen ein bisschen Erholung, damit wir für unsere Räuber wieder voll fit sind. 

Trotzdem sind wir natürlich mit unseren Biddis im Dauereinsatz. Heute ist wieder eine Entwurmung fällig. Hmmm .... hätte nie gedacht, dass sich so kleine Hundetiere auf eine Tablette freuen. Na ja, mir ist es recht. So gibt es kein Würgen und Zwingen. Brave Biddis

05. Nov. 2018

 

Heute sind sie speziell frech. Sie fressen uns fast auf, wenn wir zu ihnen gehen. Sie sind so frech, dass Beat ihnen kurzfristig die Liebe kündigt. Aber keine Angst - diese Kündigung wurde wieder aufgehoben. 

Am Abend bin ich dann soweit! Diese ungehobelten Biester haben es geschafft, die Gewichtstabelle zu erwischen! Das Resultat: Tausend kleine Konfetti. Jetzt sehe ich die Gewichte nicht mehr. Ohhhh Schande! 

Wir haben keine Spielzeuge mehr. Gora hat alle abgeändert und zum Teil in einen schlimmen Zustand versetzt. Nun hat der Müllmann wieder mehr Arbeit und ich musste kurzfristig für neue Sorgen. Wau, war das ein Fest. Die Neuen wurden ausgiebig getestet und eingeweiht. 

Ach und heute war endlich der heiss ersehnte Tag da. Alle zukünftigen Besitzer wissen nun, wer jetzt ihr Welpchen ist. So haben sie jetzt auch alle Namen. Sie heissen jetzt nicht mehr Herr Blau, Pink Lady, Mister Braun oder die Gelbe. Nein, sie haben nun richtig schöne Namen!

06. Nov. 2018

 

Wir haben am Morgen Besuch und gehen in kleinen Gruppen spazieren. Die erste Gruppe mit 5 Biddis war schon nicht mehr so erholsam. Diese frechen Ratten haben ihre eigene Einstellung von einem gemeinsamen Spaziergang. So mussten wir ab und zu die kleinen Biester auf den Arm nehmen. Sie wollten nämlich Kühe genauer anschauen, Velofahrer und Fussgänger besuchen oder in eine ganz andere Richtung marschieren. Saubande! Es kam gar soweit, dass unser Besuch nicht nur schmutzige Schuhe kriegte, sondern auch die schöne rosarote Jacke mit Jack Wolfskin Abzeichen verzierte. Aber die sollen ja wertvoll sein. Sorry, lieber Besuch. Es war nicht Absicht! 

 

 

 

Guddeli suchen auf der sogenannten Kunst

 

 

 

Auch diese Kunst wird genau betrachtet

 

 

 

 

Ha ist das Leben schön

 

 

 

 

Zu Hause gibt es erst mal eine Mahlzeit bei Gora

08. Nov. 2018

 

Wir haben eine wunderbare Nacht erlebt. Wirklich! Es war richtig super! Zum ersten Mal gab es kein Pippi und "Gaggeli". Sie waren sauber und mega lieb. Ach ja, übrigens schlafe ich immer noch bei den kleinen Rackern! Also bitte, wenn mit jemand schreiben will, auf der Adresse folgenden Zusatz vermerken: Stanserstr. 83, im Zwinger, 6373 Ennetbürgen!

Gora und ich haben in der Nacht unsere Rituale! Ich verwache und stelle die Taschenlampe auf dem Natel ein, Gora steht ebenfalls auf und ich öffne ihr die Türe. Sofort huschen 10 Schatten ihr nach ins Freie. Gora lässt sie kurz Säugen und ich schleiche mich neben der Gesellschaft durch. Sobald ich durch bin, schüttelt Gora die Kinder ab und huscht mit mir weg. Ich auf die Toilette und Gora auf die Hundetoilette. Nach getaner Arbeit treffen wir uns wieder vor der Haustüre und gehen gemeinsam zu den Biddis. Die haben sich in der Zwischenzeit auch versäubert und schliessen sich uns an. Alle miteinander gehen wir wieder in den Welpenraum. Gora säugt nochmal und dann wird Licht gelöscht und wir alle schlafen weiter. 

Heute ist der grosse Tag! Regula, unsere Tierärztin kommt zu uns und die Biddis werden alle untersucht, gechippt und geimpft. Alle Biddis sind gesund und überstehen die Prozedur ohne auch nur einen kleinen Ton. Kein Wunder, wenn man dabei an einer Parfaittube lecken darf. Nun ist es geschehen. Sie sind registriert und werden sich bald an ihre neuen Namen gewöhnen müssen. 

 

 

 

Vorne Lecken und Miss Orange hat kein Problem mit dem Setzen des Chips

 

 

 

 

Von dieser Paste möchte ich noch mehr

 

 

 

Anschliessend ein Spiel mit dem Hund von Regula