Tagebuch Teil 3

Woche 5 und 6

12. Okt. 2018

 

Unser Verschleiss an Zeitungen ist so richtig extrem. Es vergeht kaum eine kurze Zeit, ohne dass ein Bidi auf die Zeitung pinkelt oder ein Häufchen darauf setzt. Was wohl gestern die Müllmänner gedacht haben? Sie durften einen übervollen  Container voll Gebührensäcke abholen. 

Überhaupt mit 10 Welpchen sitzt man nie so richtig lange still. Entweder müssen wir putzen, Futter zubereiten oder dann kommt Welpenbesuch. Herrlich! 

Heute mussten noch alle eine kleine Tablette schlucken. Eine Entwurmung war angesagt. Ich dachte mir zuerst, dass das schwierig wird, Tabletten zu verabreichen. Aber nein, ganz gierig verschlangen sie auf die kleinen Guzzis. 

Die Bidis suchen die Nähe von unserem Besuch und kuscheln sich zwischen die Beine.  Der arme Besitzer dieser Beine muss dabei ziemlich leiden. 

Er getraut sich kaum noch, diese zu bewegen und nimmt es gar in Kauf, dass sie so richtig ekelhaft einschlafen. 

 

 

 

 

 

 

 

Wir geniessen die warme Abendsonne!

13. Okt. 2018

 

Das Wetter ist immer noch sommerlich warm. Für uns und unsere Bidis einfach nur herrlich. Für den Übergang aus der Wurfkiste ins Freie haben wir für die Jahreszeit einfach nur optimale Wetterbedingungen. Unsere Bidis geniessen wir den ganzen Tag zusammen mit diversen Besuchern bei über 20 Grad Lufttemperatur.

Die Geduld von unseren Besuchern ist dabei manchmal arg gefordert. Die Wachphasen sind nämlich noch sehr sehr klein und die Schlafphasen dafür umso länger. Da wir keine Welpen wecken, muss manchmal lange gewartet werden um ein aktives Welpchen zu erleben. 

Unsere kleinen Terroristen sind in der Zwischenzeit sehr gerne im Auslauf. Selbstsicher überqueren sie die Schwellen und verbringen viel Zeit im Freien. Wenn sie müde werden, gehen sie oft wieder zurück in die Wurfboxe oder schlafen eingekuschelt bei uns ein. 

Sie spielen jetzt viel. Heute sehe ich immer mehr, dass sie ein Spielzeug in den Fang nehmen und tragen. 

Auch kämpfen sie zur Zeit intensiv. Es ist ein Ausprobieren der Kräfte und ein Erkennen der Grenzen. Bereits haben wir Gora gesehen, wie sie zu zwei Streithähnen geht und beide korrigiert. 

18. Okt. 2018

 

Ja ich weiss. Lange nichts gehört von der Bidi Front. Leider hat mich ein kleiner Unfall daran gehindert, meine Finger der re. Hand zu brauchen. Dies bedeutet, keine Tastatur kann bedient werden und der Fotoapparat musste auch pausieren. Dank Claudia haben wir doch ein paar Fotos aus dieser Zeit. 

 

Viel ist geschehen in den letzten Tagen. Die Wachphasen werden länger. Der Bewegungsradius wird grösser. Schön ist es auch, den Kleinen zuzuschauen, wie sie auf richtige kleine Entdeckungstouren gehen. 

 

Sie essen wie die Wahnsinnigen. Auch kommen sie nun blitzartig auf unseren Bidi Bidi Ruf. Bereits ist es auch etwas schwierig durch den Welpenauslauf zu  laufen. Sie finden es schon sehr toll uns am Weitergehen zu hindern. Dazu packen sie ein Hosenbein und halten uns mit einem sauberen Griff zurück. 

 

 

 

Noch immer ist das Wetter wunderschön. Jeder geniesst die warme Sonne auf seine Art!

 

 

 

Das Maxi cosi ist heiss beliebt! Wer schneller oben ist hat gewonnen!

 

 

 

 

 

 

So ein grosses Maul!

 

Zum ersten Mal ein anderer Hund! Chupa macht das hervorragend und für unsere Bidis ist es der absolute Hit. Sie haben keine Angst und nach einer ersten kleinen Verwunderung über das schwarze Tier gehen sie in die Normalität über oder legen sich gar schlafen.

 

 

 

 

Bitte Lächeln kleiner Bruder!

19. Okt. 2018

 

Die Bidis sind weiter auf Entdeckungsreise.  Bereits steigen sie wie selbstverständlich die Treppen unserer kleinen Welpenburg hoch. Sie verstecken sich unter der Burg oder in der Burg. Verziehen sich ins kleine Zelt oder tummeln sich im Tunnel!

 

 

 

 

Gerangel an der Milchbar!

 

 

 

 

Entdeckungstour auf die Welpenburg!

 

 

 

 

Das Wackelbrett wird ausprobiert!

 

 

 

 

Bei Mami Gora schlafen!

 

 

 

Kreuzweise liegen sie im äusserst beliebten Maxi cosi!

21. Okt.2018

 

Mann war es kalt über das Wochenende! Keine Sonne, nur Bise und Nebel! Scheusslich! Ich schlafe immer noch bei Gora und den Welpen. Eigentlich geniesse ich dieses friedliche Beieinandersein, obwooohhhhl .......... 

 

man manchmal mitten in der Nacht aufwacht, weil man das Geräusch von reissenden Zeitungen hört oder .....

 

man hört plötzlich ein schmatzendes Geräusch, wenn Gora sich um die Nahrungsversorgung der kleinen Terroristen kümmert oder .......

 

es plötzlich so richtig stinkt, weil ein kleiner Racker sich von etwas braunem Dicken entleert oder........

 

Gora plötzlich eine stinkende Luftblase aus sich stösst oder gar in allen Tonarten schnarcht!

 

Also für Unterhaltung ist gesorgt! 

 

Vor dem Schlafen geniesse ich es immer wieder mit einem der Knutschkugeln so richtig ausgiebig zu kuscheln! Die lieben Kinder geniessen dies in vollen Zügen und meist geht es nicht lange und sie schlafen dazu ein.

 

Heute Morgen durften die Kleinen wiederum Chupa geniessen. Wie toll doch, dass diese kleine Pudeldame so hervorragend mit den Welpenkindern umgeht.

 

 

 

 

Kuschelstunde

 

Chupa findet die Kleinen so richtig toll!

Bravo Chupa! 

Vielleicht hat das Spielen mit den Bidis sie so beflügelt, dass Chupa ein Tag später an der Pudelschweizermeisterschaft auf dem sensationellen 2. Rang landete?

 

 

 

 

 

 

Siamesische Zwillinge?

23. Okt. 2018

 

Ha, jetzt werden sie Pyrahnas. Es ist wieder wunderschön und ich möchte ein paar Fotos schiessen. Das geht wieder ein wenig. Wie es sich als Fotograf gehört, lege ich mich dazu auf den Boden. Aber Hilfe! Die Bidis finden dies so richtig cool. Sofort stürzen sie sich auf mich und nehmen mich so richtig auseinander!

Puuuuhhhh! Ich schreie um Hilfe, aber mein Rufen wird nur von einem weiteren Paparazzi erhört und der macht natürlich lachend ebenfalls Fotos und überlässt mich dem Schicksal. Trotzdem gelingen mir dann auch einige Schnappschüsse.

 

 

 

 

Gora hat viel zu tun. Nun werden sie immer frecher und sie muss erziehen.

 

 

 

 

Gora schaut zum Rechten

 

 

 

Little Blue 

 

 

 

 

Sie spielen nun viel mit Gegenständen

 

 

 

Der Blick aus dem Tunnel!

Frau Orange hat den Überblick!

 

 

 

 

 

Frech!

 

 

Little Blue beim Wassertrinken. Natürlich ist das aus dem grossen Topf viel interessanter als der Kleine, der für die Welpen da steht.

 

 

 

 

Kämpferische Spiele

 

 

 

 

Paparazzi in Not