Geburt

 

04. Sept. 2018

 

 

 

Gora geht es super. Sie wird immer dicker!

 

07. Sept. 2018

 

 

Es gefällt ihr in der Wurfkiste und sie verbringt viel Zeit mit ihrem Plüschi

 

 

 

 

Gora und ich haben es uns gemütlich gemacht. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kugelrund, alles ist bereit!

12. Sept. 2018

 

Gora frisst nicht mehr. Im Gegenteil, es ist ihr immer etwas übel und sie erbricht sich ab und zu. Ansonsten ist sie ruhig und in sich gekehrt. Heute Morgen ist die Temperatur sehr tief. Es wird also demnächst losgehen. Genau wie beim letzten Wurf  am 60-igsten Tag. 

 

 

 

 

Sie hat sich ein Erdloch gebuddelt. Der Blick ist ganz eindeutig. Es wird demnächst losgehen. 

13. Sept. 2018

 

Bis am Abend gab es keine Änderung. Deshalb gehen wir dann ins Bett und ich stelle den Wecker. Um 12.30 Uhr verwache ich, weil sich Gora wieder übergibt. Gleichzeitig sind dann dann auch richtige Wehen sichtbar. Also doch! Es geht los!

Schnell hole ich telefonisch Stefan aus dem Bett! Der Arme, war noch nicht sehr lange am schlafen. Es freut uns aber riesig, dass  er diesmal bei der Geburt dabei sein kann. 

 

Wir haben dann aber gewartet und gewartet und nochmals gewartet. Gora hat Wehen, aber es tut sich wenig. Erst dann gegen 03.00 Uhr morgens werden die Wehen noch stärker und Gora wird sichtbar unruhig. Der erste Welpe lässt sich ganz schön Zeit. Dann endlich ist der Kopf sichtbar. Was uns extrem erstaunt, er hat keine Fruchtblase mehr um den Kopf und dieser ist sehr trocken. Mit grossen Anstrengungen schafft es dann Gora den Welpen raus zu drücken. Erst als er da ist , kommt zum ersten Mal Fruchtwasser. Der arme Kerl und die arme Gora mussten also diese Geburt ohne jegliche zum Rutschen hilfreiche Flüssigkeit über sich gehen lassen. Aber alles gut. Es ist ein Rüde und er lebt. 

Dann nur kurze Zeit später kommt das zweite Welpchen zur Welt. Natürlich dann begleitet mit Fruchtwasser und dadurch sehr schnell. Dieses Mal eine Hündin.

 

 

 

 

Der erste Welpe ist endlich da!

 

 

 

 

Nur kurze Zeit nach dem Rüden pflutscht eine Hündin auf die Welt!

So geht es nun weiter. Der dritte Welpe kommt ebenfalls zeitnah. Uns fasziniert es wieder einmal wie die Natur arbeitet. Gora ist sehr instinktsicher und erledigt ihre notwendigen Arbeiten so richtig routiniert. Es ist in keiner Weise notwendig ihr zu helfen. 

Nach dem dritten Welpen legt Gora immer wieder relativ grosse Pausen ein. Es vergeht Stunde um Stunde. 

 

 

 

 

Das dritte Welpchen ist da

 

 

 

 

Herr Schwarz tankt sich schon mal voll!

 

 

 

 

 

 

 

Es werden immer mehr

 

 

 

 

Einfach nur süss , diese kleinen Kinder

Sieben kleine Wonneproppen sind auf der Welt, als sich der Achte bemerkbar macht. Das heisst, so sicher sind wir da gar nicht. Kann es sein, dass Gora einfach nur mal sich versäubern muss? Ich vergesse ihren Blick nie mehr. Sie schaut sich in der Wurfkiste um. Es scheint als würde sie die einzeln da liegenden Welpchen zählen. Es sieht fast so aus, als wolle sie sagen: "Hier hat es keinen Platz zum gebären, ohne dass ich auf einen Welpen stehe. Sie wollte unbedingt raus in den Garten. Also gebe ich nach und denke, sie muss sich doch versäubern. Geistesgegenwärtig nehme ich die siebenfache Mama an die Leine und wir gehen raus. Wir kommen gerade mal fünf Meter weit, drückt Gora und Nummer acht ist auf dem Weg. Ich kann noch blitzschnell meine Hand hinhalten, fällt eine hübsche kleine Hündin in meine Hände. Na Gora, wunderbar, dass du für Stimmung sorgst. Sie fängt natürlich mit dem Abnabeln sofort an und findet es wahrscheinlich toll, dass ich ihr dazu das Baby halte. Wir begeben uns wieder ins Welpenzimmer und legen gemeinsam das Baby zu den anderern. 

 

 

 

 

Fürsorglich pflegt die Gora die Welpen

 

 

 

Die Geburt zieht sich dahin und die bereits geborenen sind fleissig am Trinken

 

 

 

 

Acht sind da und es sind noch nicht alle!

Nach über einer Stunde geht es dann weiter! Obwohl dieses Mal alle Welpen schön an einem Häufchen liegen, steht Gora auf und verlässt die Wurfkiste. Ich renne hinterher und kann gerade noch Welpe Nummer neun auffangen. Wir legen das frisch geborene kleine Mädchen in die Wurfkiste. Wiederum warten wir dann über eine Stunde bis der letzte Welpe auf die Welt kommt. Dieses Mal zieht es Gora vor in der Wurfkiste zu bleiben. Gora hat die lange Geburt super und instinktsicher gemeistert! Wir sind jetzt jedoch alle froh, ist es vorbei. Wir sitzen vor der Wurfkiste und könnten stundenlang der tollen Mama mit ihren zehn kleinen Zwergen zuschauen. Wir sind auch sehr glücklich über die Aufteilung. Es sind fünf Buben und fünf Mädchen. Toll!

 

 

 

 

Schön aufgereiht liegen sie da. Gora hat sich sorgfältig nach dem Versäubern dazu gelegt

 

 

 

 

Das Wunder der Natur. Man kann sich nicht satt sehen!