Flying Eagles Oval 2 klein
7. Woche

7. Lebenswoche

 

25.03.2012 bis  31.03.2012

 

25. März 2012

Die Zeit hat umgestellt. Super, wir verlieren eine Stunde und doch gewinne ich ab sofort eine Stunde Schlaf. Die Bidis schlafen jetzt nämlich bis um sieben Uhr. Vor der Umstellung nur bis um sechs Uhr.

Das wunderschöne Wetter hält an. Nach einem strengen Wochenende freue ich mich nach der Gruppenleiterprüfung auf meine Bidis. Wie es so ist an so schönen Tagen, es hat massenhaft zweibeinige Freizeitgeniesser! Es ist unmöglich bei so viel Betrieb mit den Bidis einen Spaziergang zu machen. Erst am Abend können wir dann doch noch starten. Wir gehen wiederum von zu Hause aus weg und die kleine Rasselbande rennt wieder über Wiesen, Strässchen und , und und. Sigi begleitet uns und ist völlig Häppy. Einen Schreckmoment habe ich , unser wunderschönes Mädchen realisiert einen Velofahrer und findet, sie möchte den Menschen auf diesen beiden “Rädli” genauer ansehen.

 

G-Wurf 2012_03_27 257

Erste Kontakte werden geknüpft!

Schade, gibt es keine Miss Schweiz Wahlen mehr. Wir hätten diese kleine Dame sofort angemeldet!

G-Wurf 2012_03_27 266
G-Wurf 2012_03_27 272

Super, solche Spaziergänge!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26. März 2012

Goliath möchte besser hören. Seit heute Morgen stellt er sein rechtes Ohr. Ich hätte nie gedacht, dass er seine grossen Ohren so früh stellen kann. Er sieht so richtig knufflig aus. Ist er ev. wieder auf der Suche nach einem neuen Beruf? Habe mir gerade überlegt, für welche Berufe, man eine Radarstation braucht?

 

G-Wurf 2012_03_27 327

Hübscher Junge. Ein Ohr hat sich bei Goliath aufgerichtet!

Unser kleines Füchsen erobert ein Spielzeug und transportiert es stolz weg!

G-Wurf 2012_03_27 346

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27. März 2012

Heute Morgen habe ich mir vorgenommen, alles sehr geruhsam zu machen und die Sonne samt Bidis zu geniessen. Es gelingt vollkommen. Nicht zuletzt deswegen, weil sich die Wurkontrolleuerin anmeldet. So gegen 11 Uhr ist sie da und wir betrachten gemeinsam eine Stunde lang das lustige Treiben der Bidis. Es ist alles in Ordnung mit Wurf und Haltung. Ich bedanke mich hier an dieser Stelle für die Arbeit der Verantwortlichen des Belgier Vereins.

 

28. März 2012

Wieder ein super schöner Tag. Am Morgen haben wir Besuch einer Züchterin einer anderen Rasse. Finde es einfach super, wenn man Erfahrungen austauschen kann, auch wenn es nicht die gleiche Rasse ist. Oder vielleicht gerade deswegen? Ebenfalls machen heute die Bidis zum ersten Mal Kontakt mit klein Fighter. Neugierig, aber doch vorsichtig nähern sie sich dem anders farbigen Etwas, das aussieht wie ein Hund. Fighter, selbst erst halbjährig, findet zuerst die kleinen braunen Bidis ebenfalls komisch. Vor allem kommen die gleich zu viert. Nicht lange geht es und sie finden sich gegenseitig ganz toll. Fighter möchte spielen, aber die Bidis sind müde und gehen schlafen. Sehr vernünftig.

 

G-Wurf 2012_03_28 007

Erster Kontakt mit Fighter

Bald werden sie miteinander spielen

G-Wurf 2012_03_28 066

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Nachmittag fahren wir zum ersten Mal mit unserem vierblättrigen Kleeblatt aus. Zur Freude von Vhoopy, die sofort ins Auto hüpft und ungeduldig auf die Bidis wartet. Bald sind alle vier im Auto und wir erwarten eigentlich ein Gejammer oder Geheul. aber es passiert gar rein nichts. Wir fahren und fahren. Hinter uns in der Boxe ist absolute Ruhe. Zwischen grosser  Freude und Unruhe über die Ruhe hin und her gerissen fahren wir nach Beckenried zu Daniela an den See.
Dort angekommen erwartet uns Daniela bereits. Wir steigen aus und immer noch ist Ruhe im Auto. Wir öffnen die Autotüre und vier Bidis und Mama Vhoopy liegen friedlich zusammen in der Boxe. Vhoopy realisiert, wo sie ist und flippt vor Freude fast aus. Sie will in den See. Ich möchte dies eigentlich gar nicht und habe deshalb auch kein Wasserspielzeug mitgenommen. Die Bidis steigen ohne Stress aus dem Auto aus und erkunden sofort die Gegend. Vhoopy rennt in hohen Sprüngen durch die Gegend bis ich nachgebe und einen Ast ins Wasser werfe. Sie rennt ins Wasser und die erstgeborene Hündin rennt ihr nach. Die anderen Drei sind vernünftig und warten am Ufer und testen erst Mal das komische Nass. Vhoopy flippt nun völlig. Ihr Element, das Wasser, sie ist fast aus dem Häuschen. Sie strahlt vor Freude. Die Bidis sind sehr frech. Sie entfernen sich von uns und alles wird untersucht und ausgekundschaftet. Sehr neugierig sind sie und möchten alles entdecken. So gehen sie unbekümmert auf den Bootssteg und mir bleibt das Herz fast stehen. Auf mein Rufen reagiert natürlich niemand. Gott sei Dank fällt keines runter. Nach ca. einer halben Stunde bringen wir sie wieder ins Auto. Frottieren die nassen Welpchen und Mama Vhoopy ab. Im Auto legen sie sich sofort hin und es ist wieder Ruhe. Wir können in einer Ruhe mit Daniela ein Kaffee trinken. Anschliessend fahren wir nach Hause und dort angekommen lassen wir sie noch im Auto. Immer noch Ruhe. Erst etwas später holen wir sie. Völlig entspannt schauen sie uns entgegen und stehen nicht einmal auf. Autofahren gefällt ihnen definitiv. Herzlichen Dank Daniela, dass unsere Bidi dieses tolle Erlebnis erleben durften.

 

G-Wurf 2012_03_28 094

Kurz nach dem Vollbad steht die erstgeborene Hündin erstaunt und weiterhin interessiert am Wasser.

Unser kleiner Fuchs testet das Wasser ausgiebig und mutig

G-Wurf 2012_03_28 101
G-Wurf 2012_03_28 105

Styropor wurde angeschwemmt. Goliath packt es und trägt es lange Zeit umher. Vielleicht möchte er Maurer werden?

Mama Vhoopy ist überglücklich. Sie ist in ihrem Element, dem Wasser! Übrigens ist es erst März!

G-Wurf 2012_03_28 121
G-Wurf 2012_03_28 129

Die erstgeborene Hündin hat wieder einmal einen Anfall von Liebe!

Die letztgeborene Hündin testet interessiert und in aller Ruhe den See!

G-Wurf 2012_03_28 138

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29. März 2012

Die kleinen Räuber kriegen heute ihren ersten Pansen zum Zernagen. Zuerst wissen sie noch gar nicht, was es ist. Dann lassen sie sich aber nicht mehr stören.

Am Nachmittag gehen wir mit den beiden Mädchen zum ersten Mal alleine spazieren. Beide zeigen sich sehr souverän. Sie spielen in der Wiese, beissen uns ins Hosenbein und brauchen uns nicht wirklich. Wir müssen unbedingt bald mal ein bisschen Abrufen üben. Irgendwie funktioniert das nicht so ganz.

 

G-Wurf 2012_04_01 007

Der erste Pansen! Was ist das? Das grosse Staunen!

 

 

 

 

 

 

 

 

30.03.2012

Julia, die Besitzerin von Solero, ist da. Wir freuen uns riesig über den Besuch und erleben ein wunderschönes Wochenende. Herzlichen Dank, Julia!!!

Der heutige Tag ist zwar streng, aber erfolgreich. Zuerst die super Körung von Fabel und dann ganz einfach nochmals Bidi, Bidi, Bidi!!! Wir geniessen unsere Welpen in vollen Zügen und bleiben bis spät abends bei ihnen. Wir schmusen, spielen und beobachten mit grosser Freude das Treiben der Räuber und haben den Auslauf umgebaut. Ein Grümpelplatz oder eine unordentliche Baustelle ist entstanden. Mit grossem Interesse begutachten die Welpen die neue Einrichtung! 

Vhoopy spielt nun sehr viel mit den Welpen. Jedes Spiel hat einen erzieherischen Hintergrund. spannend zum Zusehen. Im ganzen Trubel des heutigen Tages sehe ich auch wiederum mit Erstaunen, wie viele Male Vhoopy die Kleinen auch in diesem Alter noch säugt. Diese wunderbare Hündin! Schade, dass es wirklich ihr letzter Wurf ist. Sie ist einfach einmalig.

 

 

G-Wurf 2012_04_01 187

Julia spielt mit der erstgeborenen Hündin! Diese hält, was sie bekommen hat und gibt es nicht mehr her!

Was die Beiden wohl besprechen? Goliath und Julia diskutieren!

G-Wurf 2012_04_01 206
G-Wurf 2012_04_01 227

Goliath bestaunt die neue Baustelle! Er überlegt sich sicher wieder, wie seine Zukunft aussieht! Vielleicht wird er mal ein Katastrophenhund?

Vhoopy spielt und spielt und erzieht ihre Kinder

G-Wurf 2012_04_01 252

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top

 

 

[Home] [News] [Über uns] [Belgier-Zucht] [Heilige Birma's] [Hundepension] [Gästebuch] [Kontakt]