Flying Eagles Oval 2 klein
7. Woche

7. Lebenswoche

 

12. Jan. 2011 bis 18. Jan. 2011

 

13. Januar 2011

Wir unternehmen am Nachmittag zum zweiten Mal einen Spaziergang. Bereits geht es viel besser als beim ersten Mal. Unsere Welpen sind bereits super erzogen. Der Appell ist phantastisch (Im Moment noch!!!!). Sie sind stark beschäftigt mit auskundschaften der Umgebung und kennen lernen von vielem Neuen.

 

F Wurf 2011_01_13 005

Auftanken mitten während dem Spaziergang!

Action!!! So lässig ist es durch das Gras  zu rennen!

F Wurf 2011_01_13 014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich meinte immer, es ist so schön einen Hund zu haben, der nicht mehr ganz jung ist. Man sagt ja, dass Hunde dann auch vernünftiger werden. Vhoopy liebt ihre Welpen über alles. Bei keinem Wurf so, wie bei diesem. Sie spielt unendlich viel mit ihnen. Nun hat sie auch angefangen selber ein Beschäftigungsprogramm aufzustellen. So hat sie am Abend fast vor dem Schlafengehen eine Tube mit rotem Fährtenmarkierpulver gefunden. Sie findet genau das die richtige Unterhaltung für sich und ihre 4 Terroristen. Was wir antreffen ist fast nicht möglich zu erzählen. Der ganze Welpenraum ist vernebelt mit rotem Pulver. Mitten drin haben die Welpen ein Riesenfest mit der Tube und den verfärbten Zeitungen. Vhoopy schaut entzückt zu. Der ganze Raum ist rot überpudert, sämtliche Decken sind andersfarbig und die Welpen haben eine neue Farbe. Fazit: Wir putzen zu Dritt fast eine Stunde lang Welpen, Decken, Bettli, Welpenraum und Aussenplatz! Denn dieser ist nun auch bereits rot von unseren Schuhen. Anschliessend fallen alle in einen Tiefschlaf. Ob Zweibeiner oder Vierbeiner.

 

F Wurf 2011_01_13 049

Die kleine Hündin hat sich am meisten umgefärbt.

Die Füsse der Mama. Sie waren mal weiss und braun

F Wurf 2011_01_13 051

F Wurf 2011_01_13 053

Der Fuss vom Töchterchen sieht ganz ähnlich aus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14. Januar 2011

Am Nachmittag unternehmen wir einen weiteren Spaziergang. Einige Personen begleiten uns. Unsere Bidis zeigen sich super. Selbstsicher gehen sie auch mal in eine andere Richtung als wir. Mit all unseren Begleitern geht dies ohne Probleme. So können wir auch schnell ein Bidi tragen, wenn ein Velofahrer oder Fussgänger vorbeikommt.

Übrigens haben nun unsere Bidis Namen: Sie heissen Fabel, Face, Faye und der Herr heisst Fox.

 

F Wurf 2011_01_16 124

Alle sind beschäftigt. Aber wenn ich die Gesichter sehe, sind sie nicht gerade unzufrieden.

 

 

 

 

 

 

 

 

15. Januar 2011

Beat hat viel gearbeitet. Ein weiterer Auslauf ist nun begehbar. Über eine Brücke erreichen die Kleinen den nächsten Auslauf. Und dort entdecken sie den grossen Hit. Ein Sandkasten voller farbiger Balleli.

 

F Wurf 2011_01_16 148

Wie es über die Brücke geht hat Faye bald kapiert!

Fabel geniesst das Bad in den Balleli

F Wurf 2011_01_16 178

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16. Januar 2011

Viel Besuch ist am Nachmittag anwesend. Die Bidis finden dies so richtig unterhaltsam (Wir übrigens auch). Leider können wir keinen Spaziergang unternehmen. Das schöne Wetter zieht extrem viele Fussgänger in die Natur. Ein Spaziergang würde vermutlich sehr chaotisch.

Der Hit des Tages ist ein kleiner Miniatursandkasten. Es ist interessant zuzuschauen. Zuerst  betreten sie zögerlich den Sand und wie sie genau wüssten, was man damit tun kann, fangen sie an zu scharren. Freut Euch ihr lieben zukünftigen Besitzer. Für den Katastrophenhund optimal aber wie sieht wohl der Garten in naher Zukunft aus? Vhoopy, für jeden Streich zu gebrauchen, schaut verzückt ihren wütenden Kindern zu.

 

F Wurf 2011_01_16 329

Der Sand spritzt auf alle Seiten!!!

Mist!!! Warum machen die Kleinen nicht weiter. Vhoopy wartet mit den Augen voller Schalk auf die Kleinen. Sie sollten unbedingt weiterbuddeln.

F Wurf 2011_01_16 343

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18. Januar 2011

Gestern war Ruhetag und heute geniessen wir nochmals das wunderschöne und warme Wetter. Kaum zu glauben, dass es Januar ist. Die Bidis geniessen den ganzen Morgen über die warme Sonne. Sehr zufrieden spielen sie. Manchmal gibt es einen kleinen Machtkampf mit Schwesterchen oder Brüderchen. Aber der ganze Tag ist geprägt von Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Der Spaziergang am Nachmittag ist ebenfalls sehr, sehr harmonisch. Der Appell der Bidis ist hervorragend.

Der grosse Erfolg des Tages: Wir füttern die Bidis zum wiederholten Mal in der Boxe im Auto. Mit dem Resultat, dass die Bidis bereits hinter mein Auto stehen und unbedingt einsteigen möchten.

 

F Wurf 2011_01_18 060

Faye schaut rotzfrech in die Welt!!!

In den Balleli läst es sich super spielen!!!

F Wurf 2011_01_18 108

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top

 

[Home] [News] [Über uns] [Belgier-Zucht] [Heilige Birma's] [Hundepension] [Gästebuch] [Kontakt]