Flying Eagles Oval 2 klein
6. Woche

6. Lebenswoche

 

18.03.2012 - 24.03.2012

 

18. März 2012

Sonntag, wunderbar. Am Morgen scheint die Sonne und es ist sehr warm. Wieder ein wunderschöner Bidi - Tag. Am Nachmittag hat sich wieder einiger Besuch angemeldet. Die zukünftigen Bidibesitzer besuchen die Welpli. Dieser Sonntag wird wieder mal ein so richtig typischer “Wermitag” wie im Bilderbuch. Er geht ein in die Kategorie “Horror”!

Nun mal der Reihe nach. Am Morgen nehmen wir es gemütlich. Sie wärmende Sonne ist eine Wohltat. Ich schmuse mit den Bidis, Fährte mit allen meinen Hunden und spiele mit den Ferienhunden. Ich bin allein. Beat ist in Bern als Figurant an der Katastrophenhundeprüfung tätig. Zwischendurch sehe ich nach Zamby, die seit gestern Abend etwas unruhig ist. Der erste Besuch kommt. Zwei Erwachsene, ein Kind und ein Baby besuchen die Bidis. Das Wetter wie auf Kommando schlägt um auf Sturm. Also machen wir es uns im Innenraum so gemütlich wie es geht. Die Bidis sind wie auf Kommando voll fit. Niemand will schlafen. Die Bidis haben extrem viel Freude am Besuch, vorallem am Baby. Goliath wieder mal auf Berufssuche, setzt sich vor das Baby und staunt mal eine ganze lange Zeit. Er fragte sich wohl, wie seine Zukunft als Babysitter aussehen würde. Die erstgeborene Hündin kümmert sich auch um das Baby. Aber in ihrer Art. Mit Charme nähert sie sich dem Baby, setzt langsam die Vorderfüsse auf das Baby und schwupp, den ganzen Hund. Sofort folgt eine Leckattacke auf das Baby und zu guter Letzt legt sie sich zu ihm ins Bettchen und schläft.

Die Bidis sind heute sehr aktiv. Sie schlafen immer wieder, sind aber sehr oft wach und aktiv. Weiterer Besuch tritt ein. Es herrscht reges Treiben. Auch im Haus. Einmal muss jemand auf die Toilette, einmal muss Babyfutter vorbereitet werden und öfters darf eine Runde Kaffee gebraut werden.  In der Zwischenzeit regnet es in Strömen. Ich möchte meine Hunde ins Haus bringen. Diese müssen jedoch zuerst gereinigt werden. Sie haben nämlich im Regen ihre Hautfarbe geändert. Das heisst, die braune Farbe hat ein neues, intensiveres Dunkelbraun bekommen. Zamby ist weiter unruhig und freut sich immer, wenn jemand in die Nähe kommt. Das wäre der Hit, jetzt mitten im Tumult noch die Geburt von kleinen Büsibabys. Ich verlasse mich darauf und bin sicher, dass Zamby auf ruhigere Zeiten wartet. Um 18.00 Uhr das grosse Aufbrechen. Alle gehen nach Hause. Sofort renne ich zu Zamby. Sie liegt in der Wurfkiste.
Genau in diesem Moment trifft der nächste Besuch ein.  Eine kurze Begrüssung und weiter zu Zamby. Oh Schreck sie hat Wehen. Nein, es ist gar bereits ein Baby da. In diesem Moment kommt zum Glück Beat nach Hause. Ich bleibe bei Zamby. Unser letzter Bidibesuch wird nun auch Zeuge und Helfer bei einer Katzengeburt.

 

G-Wurf 2012_03_20 020

Am Morgen geniessen alle das schöne warme Wetter! Unser kleiner Fuchs möchte hier das Plüschtierchen der Mami wegnehmen. Gar nicht so einfach.

Goliath auf der weiteren Berufssuche! Nun testet er den Beruf als “Babysitter”

G-Wurf 2012_03_20 024
G-Wurf 2012_03_20 035

Die erstgeborene Hündin kuschelt sich beim Baby ein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20. März 2012

Gestern hat es nur einmal geregnet und gegen Abend dann auch noch geschneit. Wir haben alle das Innenleben des Hauses genossen. Die Bidis waren heute sehr ruhig. Immer noch schlafen sie in der Nacht im Esszimmer. Heute Morgen dann die grossen Augen von unseren kleinen “Hündchen”; Es hat Schnee. Sehr vorsichtig nähern sie sich diesem weissen Teppich. Schon bald , wie so oft bei Hunden, die grosse Freude an der weissen Pracht. Eine Stunde später ist der weisse Teppich bereits verschwunden.

 

G-Wurf 2012_03_20 067

Kämpfen im überzuckerten Auslauf

Die erstgeborene Hündin testet den weissen Untergrund

G-Wurf 2012_03_20 070

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

21.03.2012

Ende, aus, fertig. Zum Glück stellt am Wochenende die Zeit um. Diese 4 Terroristen haben es auf meinen heiligen Schlaf abgesehen. Mit dem ersten hellen Lichtstrahl geht die Post ab. Nun habe ich beschlossen, dass es fertig ist mit im Esszimmer zu schlafen. Jetzt können die Bidis unten im Welpenraum schlafen. Sorry, Vhoopy, aber dies muss sein. Für Vhoopy bedeutet dies, dass sie in der Nacht von mir getrennt schlafen muss. Bei unserer engen Bindung ist dies gar nicht so einfach. Die Frage ist jedoch vor allem: Überstehe ich diese Zeit ohne sie?

Die Kleinen erhalten “Windrädli” in verschiedenen Ausführungen. Goliath muss staunen und wird damit fast nicht fertig. Er überlegt wohl gerade wieder, welcher Beruf mit “Windrädli”zu tun hat. Es sind mir diverse eingefallen.

 

G-Wurf 2012_03_22 005

Goliath auf Berufswahl

Spitzbübisch!!!! Der freche Blick der letztgeborenen Hündin.
 

G-Wurf 2012_03_22 034

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.03.2012

Ich kann es fast nicht glauben. Am Morgen beim Aufstehen ist es bedenklich ruhig. Ich höre keine Zeitungen die nach Behandlung der Bidis wie Konfetti aussehen. Ich höre kein Knurren, kein Bellen und gar kein Fiepen. Vorsichtig öffne ich die Türe. Ohne grosse Hast kommen die 4 samt Mama Vhoopy ins Freie. Gleich die nächste Überraschung. Sie waren fast sauber über die Nacht.

Unser kleines “Füchsen” entwickelt sich zum stattlichen Fuchs. Er ist sehr, sehr frech. Heute habe ich beobachtet, wie er zuerst mal am Boden scharrt. und zwar  nicht mit den Vorderfüssen. Anschliessend ein kurzes Bisi und prompt verteilt er sofort wieder mit seiner Hinterhand die Gerüche seines Urins. Übrigens ist er auch dick. Er frisst fürs Leben gern. Bei uns Menschen sagt man dann: er ist feiss und kugelrund.

Kurze Zeit später testet die erstgeborene Hündin einen Blumentopfunterteller, der sich mit Regenwassr gefüllt hat. Zuerst spielt sie ganz sachte und sehr interessiert mit dem Wasser und plötzlich zieht sie  mal ein bisschen daran. Dabei hält sie mit den Augen immer den Kontakt zum schwappenden Wasser. Sie ist vollkommen fasziniert. Anschliessend wiederholt sich das Ganze immer wieder. Kurzes Ziehen am Teller, dann die Reaktion des Wassers  beobachten.

 

 

G-Wurf 2012_03_22 094

Selbstsicher stolziert unsere letztgeborene Hündin über das “Wellblech”

Wunderschön ist unser kleines Füchschen, welches nun langsam so ein richtiger schlauer Fuchs wird.

G-Wurf 2012_03_22 087
G-Wurf 2012_03_22 112

Mit einem wachsamen Blick verfolgt die erstgeborene Hündin, wie das Wasser überschwappt, wenn sie am Teller zieht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24. 03.2012

Wunderschön und warm ist das Wetter. Die Bidis geniessen die Sonne und wir Menschen auch. Zum ersten Mal kommen die Bidis heute zum Genuss von unserem selbst konstruierten Brückchen. Kaum aufgestellt, laufen die ersten Beiden bereits darüber. Kurze Zeit später sind alle im 2. Auslauf. Kaum sind sie dort angekommen, sind sie am Auskundschaften des neuen Geländes. Ruhig, jedoch sehr interessiert, testen sie diesen neuen Spielplatz.

 

G-Wurf 2012_03_24 001

Die Bidis pflegen den Köperkontakt

Goliath und die erstgeborene Hündin überqueren das Brüggli

G-Wurf 2012_03_24 066

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum ersten Mal machen wir heute einen Ausflug. Wir spazieren vom Haus weg in die grüne Wiese. Ein kurzes Staunen beim Verlassen des Gartens und schon kommen unsere Bidis mit. Sie geniessen die Weite und rennen um die Wette oder packen uns an den Hosen und wir kommen keinen Schritt mehr weiter. Vhoopy natürlich dabei findet es das Höchste aller Gefühle. Sie findet es sehr, sehr toll endlich mit den Baby’s auf den Spaziergang zu gehen.

 

 

G-Wurf 2012_03_24 165

 

Der erste Ausflug

 

G-Wurf 2012_03_24 224

Die beiden Rüden rennen um die Wette!

Auftanken oder Zwischenverpflegung bei Mam

G-Wurf 2012_03_24 152
G-Wurf 2012_03_24 272

Goliath übt sich in Leichtathletik! Hi, hi gar nicht so schlecht. Nur noch etwas Fett muss weg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top

 

[Home] [News] [Über uns] [Belgier-Zucht] [Heilige Birma's] [Hundepension] [Gästebuch] [Kontakt]