Flying Eagles Oval 2 klein
2. Woche

2. Lebenswoche

14. Februar 2009 bis am 21. Februar 2009

 

15. Februar 2009

 

Wiederum müssen wir den Welpen die messerscharfen Zehennägel zurückschneiden. Vhoopy wird uns dankbar sein. Die Gefahr, dass ihre Zitzen verletzt werden, wird so um einiges geringer Vhoopy produziert immer mehr Milch. Kein Wunder, die ersten Babys haben bereits die Kilogrenze überschritten. Damit sie diese Riesenmenge Milch auch produzieren kann, braucht sie viel viel Futter. Sie darf zur Zeit à Discretion fressen! Dazu sagt sie sicher nicht nein! 
Unser kleines Sorgenkind hat in der Zwischenzeit einiges zugenommen. Er erreicht nun fast die 500 Gramm Grenze. Der kleine Bengel ist nun sehr lebendig geworden. Dieser Überlebenswille ist gewaltig.

Gespannt beobachten wir, wie sich die Gesichter der Babys verändern. Es kann nicht mehr lange dauern, bis sich die Augen öffnen. Wir freuen uns jetzt schon auf den Moment, wenn wir bewusst wahrgenommen werden.

 

 

E Wurf 017

Süss ist dieses Mädchen.

Das Gesicht entwickelt sich immer mehr.

Mami Vhoopy hat viel zu tun mit der Körperpflege

E Wurf 024

E Wurf 037

Mehr geniessen als dieser kleine Rüde ist fast nicht mehr möglich

Gedränge an der Milchbar

E Wurf 046

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17. Februar 2009

 

Ein trauriger Tag! Wir mussten Abschied nehmen von unserem kleinen Kämpfer.  Leider hat er in den letzten zwei Tagen wieder an Gewicht verloren und wurde heute immer schwächer. Um so stärker wurde dafür sein “Charcheln”. Die Vermutung, dass er bei der Geburt Fruchtwasser aspirierte und in der Folge an einer Lungenentzündung erkrankte, wird immer grösser.

Nur wenige Tage durften wir mit ihm verbringen. Der kleine Zwerg hat uns jedoch gezeigt wie viel Lebenswille in ihm steckte. Er war ein richtiges Stehaufmännchen. Wir vermissen ihn.

 

 

19. Februar 2009

 

Riesige Fortschritte machen zur Zeit unsere Fellknäuel. Seit gestern sehen wir öfters, dass die Welpen sich bereits selber versäubern. Sie stehen auf, machen einen richtigen Buckel und erledigen ihr Geschäft. Vhoopy hat viel zu tun mit putzen.
Die Augen öffnen sich nun bei fast allen Babys. Wunderschön, wie die Kleinen nun ein richtiges Gesicht bekommen. Sie nehmen allgemein viel mehr wahr. Sobald Vhoopy in die Wurfkiste steigt ist reger Betrieb. Sofort kommt die ganze Mannschaft auf allen 4 Beinen “dahergewatschelt”. Sie versuchen richtig zu laufen, jedoch noch sehr wackelig. Sie stürzen sich auf die Milchbar und schlagen sich die Bäuche voll. Kurze Zeit später liegen alle wieder friedlich verteilt in der ganzen Wurfkiste. Die Welpen machen alle einen extrem ruhigen und zufriedenen Eindruck.
Öfters schnappen die Welpen nun tollpatschig ihren Bruder oder Schwester und lecken sich gegenseitig. Ein super zufriedenes Bild. Geniessen wir es noch. Es wird bald turbulenter.
Zum ersten Mal entwurmen wir heute die Babys. Ohne grosse Gegenwehr nehmen sie die Paste ins Mäulchen und schlucken sie runter.

 

E Wurf 026

Ein hübsches kleines Gesicht. Die Augen öffnen sich. In ein bis zwei Tagen sind sie ganz offen.

Mamas Füsse sind zum Spielen da

E Wurf 035
E Wurf 038

und kurze Zeit später als Kopfkissen sehr willkommen

Top

 

 

[Home] [News] [Über uns] [Belgier-Zucht] [Heilige Birma's] [Hundepension] [Gästebuch] [Kontakt]